Fisch Anbraten: Dein Ratgeber für perfekt gebratenen Fisch

Bist du auch ein Fan von gebratenem Fisch? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Artikel dreht sich alles um das perfekte Braten von Fisch.

Egal, ob du gefrorenen Fisch verwendest oder dich fragst, ob du die Haut dranlassen sollst – wir haben die Antworten für dich. Außerdem erfährst du, wie du mit Mehl und Zitrone den Geschmack und die Textur beeinflussen kannst und ob du besser Öl oder Butter zum Braten benutzen solltest. Wir zeigen dir auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum richtigen Braten von Fisch, inklusive Tipps und Tricks von Profis.

Und natürlich haben wir auch ein leckeres Fischfilet-Rezept, das dich an die guten alten Zeiten bei Oma erinnern wird. Also los geht’s, wir zeigen dir, wie du deinen Fisch perfekt anbraten kannst!

Die wichtigsten Erkenntnisse im Überblick

  • Beim Braten von gefrorenem Fisch wird über Vor- und Nachteile diskutiert, ebenso wie über die Entscheidung, ob der Fisch mit oder ohne Haut gebraten werden sollte.
  • Die Verwendung von Mehl und Zitrone beeinflusst den Geschmack und die Textur von gebratenem Fisch. Die Wahl zwischen Öl und Butter zum Braten wird ebenfalls erörtert.
  • Es wird eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum richtigen Braten von Fisch gegeben, inklusive Tipps und Tricks von Profis.

fisch anbraten

1/8 Fisch braten: Gefroren? Mit Haut oder ohne?

Fisch braten: Gefroren? Mit Haut oder ohne? Beim Braten von Fisch gibt es immer wieder die Frage, ob man den Fisch gefroren oder aufgetaut braten sollte.

Und sollte man den Fisch mit Haut oder ohne braten? Hier sind einige Vor- und Nachteile, die Ihnen bei der Entscheidung helfen können. Das Braten von gefrorenem Fisch hat den Vorteil, dass die Textur des Fisches erhalten bleibt und er nicht zu trocken wird.

Außerdem ist es praktisch, da man den Fisch nicht vorher auftauen muss. Allerdings kann das Braten von gefrorenem Fisch etwas länger dauern und er kann spritzen, wenn er in die heiße Pfanne gegeben wird. Wenn es um die Haut geht, gibt es unterschiedliche Meinungen.

Einige schwören darauf, den Fisch mit Haut zu braten, da die Haut dem Fisch zusätzlichen Geschmack und Knusprigkeit verleiht. Andere bevorzugen es, die Haut vor dem Braten zu entfernen, um ein gleichmäßigeres Bratergebnis zu erzielen. Letztendlich hängt es von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

Um den Fisch zu braten, können Sie entweder Öl oder Butter verwenden. Öl hat den Vorteil, dass es eine höhere Hitze verträgt und den Fisch gleichmäßig bräunt. Butter hingegen verleiht dem Fisch einen butterigen Geschmack und eine zarte Textur.

Wählen Sie das Fett, das Ihnen am besten gefällt und achten Sie darauf, es nicht zu stark zu erhitzen, um ein Verbrennen zu vermeiden. Insgesamt gibt es keine eindeutige Antwort auf die Frage, ob man gefrorenen Fisch mit oder ohne Haut braten sollte. Es hängt von Ihren Vorlieben ab.

Experimentieren Sie und finden Sie heraus, was Ihnen am besten schmeckt. Guten Appetit!

2/8 Fisch braten: Mit Mehl und Zitrone? Öl oder Butter?

Beim Braten von Fisch stellt sich oft die Frage, ob man Mehl und Zitrone verwenden sollte und ob man Öl oder Butter zum Braten benutzen sollte. Die Antwort hängt von persönlichen Vorlieben und dem gewünschten Ergebnis ab. Die Verwendung von Mehl und Zitrone kann den Geschmack und die Textur des gebratenen Fischs beeinflussen.

Durch das Bestäuben des Fischs mit Mehl vor dem Braten entsteht eine knusprige Kruste, die dem Fisch eine angenehme Textur verleiht. Die Zugabe von Zitronensaft oder Zitronenscheiben während des Bratens sorgt für eine frische und zitrusartige Note. Was die Wahl zwischen Öl und Butter betrifft, hängt dies von persönlichen Vorlieben und dem gewünschten Geschmack ab.

Öl hat einen neutralen Geschmack und eignet sich gut für Fische mit einem delikaten Aroma, da es den Eigengeschmack des Fischs nicht überdeckt. Butter hingegen verleiht dem Fisch einen reichhaltigen und leicht nussigen Geschmack. Letztendlich liegt die Entscheidung bei Ihnen.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Methoden und Zutaten, um den perfekten gebratenen Fisch nach Ihrem Geschmack zuzubereiten. Ganz gleich, ob Sie Mehl und Zitrone oder Öl und Butter bevorzugen, das wichtigste ist, dass der Fisch gut gewürzt und auf den Punkt gebraten ist.

fisch anbraten

Fisch braten: Wusstest du, dass das Braten von gefrorenem Fisch zu einem knusprigeren Ergebnis führen kann? Die äußere Schicht des gefrorenen Fisches wird schneller gebräunt, während das Innere zart und saftig bleibt.

Lukas Schmidt

Hallo! Ich bin Lukas, ein großer Aquaristik-Enthusiast und leidenschaftlicher Fischliebhaber. Ich habe mein ganzes Leben lang mit Aquarien gearbeitet und habe einen Hintergrund in Meeresbiologie. Ich liebe es, mein Wissen und meine Erfahrungen zu teilen, um anderen zu helfen, ihre Aquarien zu verbessern und das Beste aus ihrem Hobby herauszuholen. Bei Fischmart bin ich der Experte für alles rund um die Pflege und Züchtung von Fischen. …weiterlesen

3/8 Richtig braten

Wenn es um das Braten von Fisch geht, ist es wichtig, die richtige Technik zu kennen, um ein köstliches Ergebnis zu erzielen. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man Fisch richtig brät: 1. Wählen Sie frischen Fisch: Bevor Sie mit dem Braten beginnen, stellen Sie sicher, dass der Fisch von guter Qualität ist.

Frischer Fisch hat ein angenehmes Aroma und eine glänzende Haut.

2. Trocknen Sie den Fisch ab: Tupfen Sie den Fisch mit Küchenpapier trocken, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Dies hilft, eine knusprige Kruste zu erzeugen.

3. Erhitzen Sie die Pfanne : Geben Sie etwas Öl oder Butter in eine Pfanne und erhitzen Sie sie bei mittlerer Hitze. Achten Sie darauf, dass die Pfanne heiß genug ist, damit der Fisch nicht am Boden kleben bleibt.

4. Braten Sie den Fisch: Legen Sie den Fisch vorsichtig in die Pfanne und braten Sie ihn etwa 2-3 Minuten pro Seite, abhängig von der Dicke des Filets. Vermeiden Sie es, den Fisch zu oft zu wenden, um eine gleichmäßige Bräunung zu erreichen.

5. Gewürze hinzufügen: Würzen Sie den Fisch mit Salz, Pfeffer und anderen Gewürzen Ihrer Wahl. Sie können auch frische Kräuter oder Zitronenscheiben hinzufügen, um den Geschmack zu verbessern.

6. Fertigstellen: Sobald der Fisch eine goldbraune Kruste entwickelt hat und sich leicht von der Pfanne löst, ist er fertig. Nehmen Sie den Fisch vorsichtig heraus und lassen Sie ihn kurz ruhen, bevor Sie ihn servieren.

Indem Sie diese Tipps befolgen, können Sie sicher sein, dass Ihr gebratener Fisch perfekt zubereitet ist und einen köstlichen Geschmack hat. Viel Spaß beim Braten!

Bevor du den Fisch anbrätst, schau dir unbedingt unseren Artikel „Fisch würzen“ an, um hilfreiche Tipps und Tricks zu erfahren, wie du deinen Fisch perfekt würzen kannst.


Fisch anbraten ist eine beliebte Zubereitungsmethode. In diesem Video werden zwei einfache und schnelle Rezepte für gebratenen Kabeljau vorgestellt. Erfahre, wie du den Fisch richtig braten kannst und leckere Gerichte zubereitest. Lass dich inspirieren! #Fischrezepte #Kabeljau #Braten

4/8 Unser Fischfilet-Rezept wie bei Oma

Viele von uns haben wundervolle Erinnerungen an die Gerichte , die unsere Großmütter zubereitet haben. Und wenn es um Fisch geht, gibt es ein Rezept, das immer im Gedächtnis bleibt – das Fischfilet wie bei Oma. Dieses klassische Rezept ist einfach und dennoch köstlich.

Beginnen Sie damit, frisches Fischfilet zu besorgen, am besten aus nachhaltigem Fang. Dann würzen Sie es mit Salz und Pfeffer, um den natürlichen Geschmack des Fisches zu betonen. Nun zur Geheimzutat – Butter .

Oma wusste, dass Butter dem Fisch einen unwiderstehlichen Geschmack verleiht. Erhitzen Sie etwas Butter in einer Pfanne und braten Sie das Filet darin goldbraun. Die Butter sorgt dafür, dass der Fisch schön saftig bleibt und eine knusprige Kruste bekommt.

Servieren Sie das Fischfilet wie bei Oma mit Beilagen wie Kartoffeln und Gemüse. Ein einfaches und dennoch köstliches Gericht, das Sie an die guten alten Zeiten erinnert. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich von den Aromen verzaubern!

fisch anbraten

Tabelle der empfohlenen Bratzeiten und -temperaturen für verschiedene Fischsorten

Fischsorte Empfohlene Bratzeit (pro Seite) Empfohlene Brattemperatur Beispielrezept
Lachs 3-4 Minuten 175°C Gebratener Lachs mit Zitronen-Kräuter-Kruste
Thunfisch 2-3 Minuten 200°C Thunfischsteak mit Sesamkruste
Scholle 2-3 Minuten 180°C Gebratene Scholle mit Mandelbutter
Forelle 3-4 Minuten 170°C Gebratene Forelle mit Knoblauch und Zitrone
Heilbutt 4-5 Minuten 190°C Gebratener Heilbutt mit Kapernsauce

5/8 Wie brate ich einen Lachs richtig?

Ein saftiges und perfekt gebratenes Lachsfilet ist ein echter Genuss . Doch wie brät man einen Lachs richtig, um das beste Ergebnis zu erzielen? Hier sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen können.

Zuerst ist es wichtig, den Lachs vor dem Braten gut zu trocknen . Verwenden Sie dazu Küchenpapier , um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Dies hilft, die Haut knusprig zu braten.

Als nächstes sollten Sie den Lachs mit Hautseite nach unten in eine heiße Pfanne geben. Die Hautseite sollte zuerst angebraten werden, um sie knusprig zu machen. Lassen Sie den Lachs für ein paar Minuten braten, bis die Haut goldbraun und knusprig ist.

Während der Lachs brät, können Sie ihn mit Gewürzen Ihrer Wahl würzen. Salz, Pfeffer und Zitronensaft sind beliebte Optionen, um dem Lachs zusätzlichen Geschmack zu verleihen. Vermeiden Sie es jedoch, zu viele Gewürze zu verwenden, da der natürliche Geschmack des Lachses erhalten bleiben sollte.

Nachdem die Hautseite knusprig gebraten ist, können Sie den Lachs vorsichtig wenden und die andere Seite braten. Die Garzeit hängt von der Dicke des Lachsfilets ab, aber in der Regel benötigt der Lachs etwa 3-4 Minuten pro Seite, um durchgebraten zu sein. Sobald der Lachs fertig ist, nehmen Sie ihn aus der Pfanne und lassen Sie ihn kurz ruhen, damit sich die Säfte im Inneren verteilen können.

Servieren Sie den Lachs warm und genießen Sie ihn mit Beilagen Ihrer Wahl. Mit diesen einfachen Schritten können Sie einen Lachs perfekt braten und ein köstliches Gericht zubereiten. Experimentieren Sie mit verschiedenen Gewürzen und Beilagen, um Ihren eigenen einzigartigen Geschmack zu kreieren.

Guten Appetit!

Hast du dich schon immer gefragt, wie man Fisch richtig anbrät? Hier findest du alle Tipps und Tricks in unserem Artikel „Fisch richtig braten“ .

So brätst du Fisch perfekt – einfache Schritte für ein köstliches Ergebnis

  1. Den Fisch gründlich waschen und trocken tupfen.
  2. Die Pfanne auf mittlerer Hitze vorheizen und etwas Öl hinzufügen.
  3. Den Fisch vorsichtig in die heiße Pfanne legen und von beiden Seiten goldbraun braten.
  4. Während des Bratens den Fisch nicht zu oft wenden, um die Haut knusprig werden zu lassen.
  5. Den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen und nach Belieben mit Gewürzen oder Kräutern verfeinern.
  6. Die Garzeit hängt von der Dicke des Fischfilets ab. Eine Faustregel ist etwa 2-3 Minuten pro Seite.
  7. Den gebratenen Fisch vorsichtig aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
  8. Serviere den Fisch warm und genieße ihn mit Beilagen deiner Wahl.

6/8 Wie brate ich Thunfisch richtig?

Thunfisch ist ein beliebter Fisch, der sich hervorragend zum Braten eignet. Aber wie brät man Thunfisch eigentlich richtig? Hier sind ein paar Tipps , um den perfekten gebratenen Thunfisch zuzubereiten.

Zunächst sollte der Thunfisch frisch sein. Achte darauf, qualitativ hochwertigen Thunfisch zu kaufen, am besten beim Fischhändler deines Vertrauens. Der Fisch sollte fest und glänzend sein, ohne Anzeichen von Verfärbungen oder schlechtem Geruch.

Bevor du den Thunfisch in die Pfanne gibst, solltest du ihn gut trocken tupfen . Feuchtigkeit kann das Bratergebnis beeinträchtigen und zu einem gummiartigen Fisch führen. Tupfe den Thunfisch also gründlich ab, bevor du ihn würzt.

Für das Würzen des Thunfischs eignet sich eine einfache Mischung aus Salz und Pfeffer. Du kannst aber auch experimentieren und zum Beispiel eine Marinade aus Sojasauce, Sesamöl und Ingwer verwenden. Lass den Thunfisch für einige Minuten in der Würzmischung ziehen, bevor du ihn in die heiße Pfanne gibst.

Brate den Thunfisch nur kurz auf jeder Seite an. Die genaue Zeit hängt von der Dicke des Fischs ab, aber in der Regel reichen 1-2 Minuten pro Seite aus. Der Thunfisch sollte innen noch leicht rosa und saftig sein.

Serviere den gebratenen Thunfisch am besten sofort, solange er noch warm ist. Du kannst ihn pur genießen oder mit einer leckeren Salsa oder einem frischen Salat servieren. Mit diesen Tipps kannst du ganz einfach den perfekt gebratenen Thunfisch zubereiten und ein köstliches Gericht genießen.

Viel Spaß beim Braten!

fisch anbraten

Tipps zum Anbraten von Fisch: Gefroren oder aufgetaut? Mit oder ohne Haut? Die Verwendung von Mehl und Zitrone Öl oder Butter zum Braten?

  • Fisch braten: Gefroren oder aufgetaut? – Gefrorener Fisch kann direkt in der Pfanne gebraten werden, ohne ihn vorher auftauen zu müssen. Dadurch bleibt der Fisch saftig und es entsteht eine knusprige Kruste.
  • Mit oder ohne Haut braten? – Die Entscheidung, ob man den Fisch mit oder ohne Haut brät, hängt vom persönlichen Geschmack ab. Die Haut sorgt für zusätzlichen Geschmack und schützt das Fleisch vor dem Austrocknen. Man kann die Haut nach dem Braten leicht abziehen, wenn gewünscht.
  • Die Verwendung von Mehl und Zitrone – Das Bestäuben des Fischs mit Mehl vor dem Braten sorgt für eine knusprige Textur und hilft, den Fisch saftig zu halten. Zitrone kann den Geschmack des Fischs hervorheben und ihn frischer wirken lassen.
  • Öl oder Butter zum Braten? – Beides ist möglich. Öl hat einen neutralen Geschmack und ist gut geeignet, um den Fisch gleichmäßig zu braten. Butter verleiht dem Fisch einen reicheren Geschmack, kann aber leicht verbrennen, wenn man sie zu hoch erhitzt.

7/8 Wie brate ich die perfekte Scholle?

Die perfekte Scholle zu braten kann eine wahre Kunst sein. Mit ein paar einfachen Schritten kannst du jedoch sicherstellen, dass dein Fisch zart , saftig und voller Geschmack ist. Als erstes solltest du die Scholle gründlich abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Anschließend kannst du den Fisch leicht salzen und pfeffern, um ihm etwas Geschmack zu verleihen. Nun ist es wichtig, die Scholle richtig zu braten. Erhitze eine Pfanne mit etwas Öl oder Butter auf mittlerer Hitze.

Lege die Scholle vorsichtig in die Pfanne und brate sie für etwa 4-5 Minuten auf jeder Seite, bis sie goldbraun ist. Wenn du die Scholle wenden möchtest, benutze am besten einen Fischwender oder zwei Pfannenwender, um den Fisch nicht zu zerbrechen. Sobald die Scholle schön knusprig und durchgebraten ist, kannst du sie vorsichtig aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller anrichten.

Serviere die perfekte Scholle mit einer Scheibe Zitrone und vielleicht etwas Petersilie als Garnitur. Mit diesen einfachen Schritten kannst du die perfekte Scholle braten und ein köstliches Gericht zaubern. Guten Appetit!

8/8 Fazit zum Text

In diesem Artikel haben wir ausführlich über das Braten von Fisch gesprochen und alle wichtigen Aspekte behandelt. Wir haben diskutiert, ob es besser ist, den Fisch gefroren oder aufgetaut zu braten und ob man ihn mit oder ohne Haut zubereiten sollte. Wir haben auch über die Verwendung von Mehl und Zitrone sowie die Wahl zwischen Öl und Butter beim Braten gesprochen.

Darüber hinaus haben wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum richtigen Braten von Fisch präsentiert, die hilfreiche Tipps und Tricks von Profis enthält. Mit diesem Artikel haben wir eine umfassende Anleitung für alle, die Fisch braten möchten, bereitgestellt. Für weitere Informationen und Rezepte empfehlen wir unsere anderen Artikel zum Thema Fischzubereitung.

FAQ

Wie brät man Fisch am besten?

Hey, du! Bevor du den Fisch in der Pfanne brätst, beträufle ihn mit etwas Zitronensaft, salze ihn leicht und wende ihn dann in Mehl. Brate ihn anschließend bei mittlerer Hitze in Rapsöl oder Butterschmalz, bis er goldbraun ist. Ein Tipp: Wenn du Fischfilet brätst, kannst du die Haut am Fleisch belassen.

Wie lange braucht Fisch in der Pfanne?

Je nach Dicke des Fischfilets benötigt es nur wenige Minuten in der Pfanne. Es ist wichtig zu beachten, dass der Fisch nach dem Braten noch etwas nachzieht. Fischfilets mit einem Gewicht von etwa 150-200 Gramm sollten etwa 3 bis 4 Minuten pro Seite gegart werden. Beim Braten von Lachs empfiehlt es sich, ihn etwa 5 Minuten pro Seite zu braten.

Auf welcher Seite brät man den Fisch zuerst?

Du kannst die Hautseite der Fischfilets leicht einritzen, damit sie sich beim Braten nicht wölben. Gieße etwas Öl in eine beschichtete Pfanne und beträufel den Fisch auf der Fleischseite mit Zitronensaft und Salz. Brate die Fischfilets zunächst von der Hautseite an.

Welches Öl eignet sich zum Fisch Braten?

Fisch sollte idealerweise mit Olivenöl gebraten werden, da dies die beste Wahl für diese Zubereitungsmethode ist.

Was tun damit Fisch nicht in der Pfanne klebt?

Um dem Fisch eine schöne Bräunung zu verleihen und dafür zu sorgen, dass er nicht an der Pfanne kleben bleibt, kannst du eine dünn Schutzschicht aus Mehl und Gewürzen verwenden. Dazu mischst du einfach 2 bis 3 Esslöffel Mehl mit jeweils einem halben Esslöffel Salz und Pfeffer (und/oder anderen Gewürzen, je nach Rezept). Dadurch wird der Fisch nicht nur lecker, sondern auch perfekt gebraten.

Schreibe einen Kommentar